Geblitzt! Was tun?
Der Fachanwalt für Verkehrsrecht hilft!

GATSO GTC-GS 11 Rotlicht und Geschwindigkeit

Bezeichnung:Gatso GTC GS11
GATSO GTC GS-11
Funktion:
stationärer Betrieb

Mögliche Messfehler / Fehler - was unter anderem bei einer Messung mit GATSO GTC GS-11 geprüft werden muss:

  • Erfolgte die Einrichtung und die Inbetriebnahme des Messgeräts gem. den Vorgaben der Bedienungsanleitung bzw. Gebrauchsanleitung?
  • Erfolgte der Messbetrieb und/oder die Durchführung der Messungen gem. den Vorgaben der Bedienungsanleitung bzw. Gebrauchsanleitung?
  • Ist das Bedienprotokoll vollständig? Fehlen entscheidende Einträge?
  • Wurden die Eichmarken und Siegel korrekt überprüft?
  • Durfte an der betreffenden Messstelle überhaupt mit dem eingesetzten Personal gemessen werden?
  • Wurde die geschwindigkeitsbeschränkende Beschilderung vor Messbeginn überprüft? Wurde dies auch dokumentiert?
  • Befand sich die geschwindigkeitsbeschränkende Beschilderung in zulässigem Abstand zur Messstelle?
  • Waren alle relevanten und bei der Messung eingesetzten eichpflichtigen Komponenten der Messanlage korrekt geeicht?
  • Waren die Induktionsschleifen korrekt angeordnet?
  • War der Sensorbereich bzw. waren die Messwertaufnehmer korrekt geeicht?
  • Wurde die richtige Messtoleranz abgezogen?
  • Ist die Zeit-Weg-Berechnung plausibel?
  • Waren Private oder ein Dienstleister an der Messung beteiligt? Falls ja, in welchem Umfang?
  • Liegt ein Beweisverwertungsverbot bzgl. des Fahrerlichtbilds vor?
  • ...und vieles mehr prüfe ich für Sie!

Eine Überprüfung des Messvorgangs durch einen Sachverständigen für Verkehrsmesstechnik ist erforderlichenfalls möglich!

Haben Sie Fragen zur Erfolgsaussicht der Verteidigung bei einer Messung mit eso GATSO GTC GS-11? Rufen Sie mich zur kostenfreien Ersteinschätzung an: 06441 / 44798-0 !

Tags: Geschwindigkeitsmessung, Rotlichtblitzer, Rotlichtmessung, Sensorbereich