Geblitzt! Was tun?
Der Fachanwalt für Verkehrsrecht hilft!

In dieser Rubrik lesen Sie regelmäßig aktuelle, interessante und aufschlussreiche Neuigkeiten von Rechtsanwalt Romanus Schlemm rund um rechtliche Fragestellungen im Bereich Verkehrsrecht, Ordnungswidrigkeiten- und Bußgeldrecht, Verkehrsverwaltungsrecht und Verkehrsstrafrecht.

Abonnieren Sie die Beiträge in dieser Rubrik als RSS-Feed Logo RSS Feed

 

Radarwarner - beim Betrieb gibt es Ärger

Seit 1.01.2002 ist die Benutzung eines Radarwarngeräts im Straßenverkehr gemäß § 23 Abs. 1b StVO ausdrücklich verboten.
Das reine Anbringen eines Radarwarngeräts auf dem Armaturenbrett, reicht jedenfalls nach der Entscheidung des Amtsgerichts Lüdinghausen (Aktenzeichen:19 OWi-89 Js 103/08-16/08) noch nicht aus, um eine strafbare Betriebsbereitschaft anzunehmen.

Weiterlesen

Geblitzt ohne Fehl und Tadel?

Geblitzt ohne Fehl und Tadel?

Eine statistische Auswertung von 1810 technischen Messvorgängen der Verkehr – Unfall – Technik Sachverständigengesellschaft mbH“ (VUT GmbH) hat ergeben, dass nur 14,98 % aller ausgewerteten Fälle belegten, dass die behördliche Beweisführung in der Verfahrensakte zu 100 % nachvollziehbar und plausibel gestaltet wurde. Die Anforderungen an ein Standardisiertes Messverfahren wurden eingehalten.

Weiterlesen

Poli Scan speed abgeblitzt

Neuer digitaler Edel-Blitzer Poliscan Speed bei Gericht abgeblitzt!

Das Amtsgericht Mannheim hatte sich am 21.01.2009 nach Einspruch eines „Geblitzten“ mit einem Bußgeldverfahren zu beschäftigen, welchem eine Geschwindigkeitsmessung mit dem neuen digitalen Messgerät "Poli Scan Speed" zugrunde lag.

Weiterlesen

Kfz-Steuer-Reform

Fast jeder kennt jetzt die Abwrackprämie.
Es hat sich aber noch mehr getan im Kfz-Bereich: Die Kfz-Steuer wurde reformiert.
Die neue Kfz-Steuer soll auf den Klimaschutz abzielen und ab dem 01.07.2009 für Neuwagen in Kraft treten.

Weiterlesen

Neuer Bußgeldkatalog

Nun ist es amtlich - der neue Bußgeldkatalog ist da!

Die Bußgelder für zu schnelles Fahren, Unterschreitung des Sicherheitsabstands, Rotlichtverstoß und weitere Verkehrsordnungswidrigkeiten sind nun drastisch erhöht worden: