Geblitzt! Was tun?
Der Fachanwalt für Verkehrsrecht hilft!

In dieser Rubrik lesen Sie regelmäßig aktuelle, interessante und aufschlussreiche Neuigkeiten von Rechtsanwalt Romanus Schlemm rund um rechtliche Fragestellungen im Bereich Verkehrsrecht, Ordnungswidrigkeiten- und Bußgeldrecht, Verkehrsverwaltungsrecht und Verkehrsstrafrecht.

Abonnieren Sie die Beiträge in dieser Rubrik als RSS-Feed Logo RSS Feed

 

Geblitzt mit Poliscan Speed: Zweifel an der Korrektheit der Messung - Verfahren eingestellt

Der Fall:

Eine Mandantin wurde mit dem Laser-Geschwindigkeitsmessgerät Poliscan Speed auf der A 66 geblitzt. Es wurde eine foto-poliscan-speed-kleinGeschwindigkeitsüberschreitung außerhalb geschlossener Ortschaften um 38 km/h (nach Abzug der Toleranz) vorgeworfen. Im Verfahren vor der zuständigen Bußgeldbehörde erging ein Bußgeldbescheid über € 120,00 Bußgeld und 1 Punkt im Fahreignungsregister in Flensburg.

Das Beweisfoto war von relativ guter Qualität; eine Fahreridentifikation war damit möglich.

Nach Einspruchseinlegung erfolgte Abgabe an das Amtsgericht Frankfurt.

Weiterlesen

Sensormessung mit ESO ES 3.0: Fahrverbot adé - Verfahrenseinstellung

Ein Mandant wurde  mit dem Einseitensensor ESO ES 3.0 (Softwareversion 1.003) in der Gemarkung Rauschenberg/Ernsthausen geblitzt.ES-3-0-web

Es erging  wegen des Vorwurfes der Geschwindigkeitsüberschreitung außerhalb geschlossener Ortschaften um 34 km/h ein Bußgeldbescheid über € 140,00 Bußgeld, 3 Punkten im Verkehrszentralregister in Flensburg und einem Monat Fahrverbot.

Im Rahmen der Begutachtung durch einen Sachverständigen für Verkehrsmesstechnik  kam dieser u.a. zu dem Ergebnis, dass der gemessene Seitenabstand  nicht innerhalb der von der PTB festgelegten zulässigen Toleranz von ± 1 m plausibel sei.

Weiterlesen

Geschwindigkeitsmessung mit Poliscan Speed - von 3 auf 1 Punkt aufgrund höheren Toleranzabzugs

foto-poliscan-speedEin Mandant wurde  mit dem Laser-Geschwindigkeitsmessgerät Poliscan Speed auf der A 45 geblitzt. Es wurde eine Geschwindigkeitsüberschreitung außerhalb geschlossener Ortschaften um 29 km/h (nach Abzug der Toleranz) vorgeworfen. Im Verfahren vor der Bußgeldbehörde erging zunächst ein  Bußgeldbescheid über € 90,00 Bußgeld und 3 Punkten im Verkehrszentralregister in Flensburg .

Das Beweisfoto war von guter Qualität.; eine Fahreridentifikation war gut möglich.

Nach Einspruchseinlegung erfolgte Abgabe an das Amtsgericht Dillenburg.

Weiterlesen

Fahrverbot vom Tisch: ESO ES 3.0 - Verfahrenseinstellung wegen Verstoßes gegen Gebrauchsanweisung

Ein Mandant wurde  mit dem Einseitensensor ESO ES 3.0 (Softwareversion 1.003) in Ranstadt (Wetterau), geblitzt.           ES-3-0-web                                                                       

Der Vorwurf: Geschwindigkeitsüberschreitung innerhalb geschlossener Ortschaften um 29 km/h. Im Verfahren vor der Bußgeldbehörde erging zunächst ein Bußgeldbescheid über € 100,00 Bußgeld, 3 Punkten im Verkehrszentralregister in Flensburg und einem Monat Fahrverbot.

Nach Einspruchseinlegung erfolgte Abgabe an das Amtsgericht Büdingen.

Dieses beauftrage einen  Sachverständigen  mit der technischen Begutachtung der Messung.

Weiterlesen

Punktereform 2014 – der Countdown läuft

Punktetacho 2014

Zum 1. Mai 2014 kommt Sie, die Reform des Punktesystems in Flensburg. Statt Verkehrszentralregister (VZR) heißt es nun „Fahreignungsregister“ (FAER)

Hier sind die wichtigsten Änderungen im tabellarischen Überblick:

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...